Home

Kontakt

Crew

Platsch mit Rot

Sie sind hier:

>Deck 42
>
Kantine
>Platsch mit Rot

Logbuch

Genie-Center

Deck 42

Ship-Shop

 

W.O.R.L.D. Projekt

Rekorde & Aktionen

Presse

Sitemap

english

Auf besonderen Wunsch eines besonderen Menschen:

Platsch & Rot

Für alle die …, tja, eigentlich für alle, die so etwas mögen! Also ich schon!

Für zwei Personen brauchst Du:

  • 4 große feste Fleischtomaten
  • kleine Packung Mozarella (ca. 125g Abtropfgewicht)
  • etwas Schafskäse
  • etwas Gauda
  • 20 Mandeln
  • 2 Zwiebeln
  • ein paar süße Peperoni
  • 2 Handvoll Erbsen (frisch ist toll, ansonsten gehen auch gefrorene)
  • 3 Handvoll Kartoffeln
  • ein wenig Milch
  • Schnittlauch
  • Paprikagewürz
  • Salz und Pfeffer

 

Tief Luft holen und wenn Du Dich dann gut fühlst, geht es los.

Die 5 Schritte zum Platsch & Rot:

Der erste:

Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Topf mit Wasser werfen und noch etwas Salz dazu. Erst einmal stehen lassen.

Der zweite:

In die Tomaten von oben ein Loch schneiden, groß genug, um die Tomaten dadurch, tja, ‘auszuweiden’ sagt man wohl, also großzügig mit Messer und Löffel die Innereien herauslösen. Um so mehr Du herausholst, desto mehr passt von der leckeren Füllung hinein.

„Die Mischung“:

 Mozarella, Schafskäse, wenig Gauda, Schnittlauch, Zwiebeln und Peperoni in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Mandeln und etwas Salz, Pfeffer und Paprikagewürz verrühren.

Jetzt ist es an der Zeit, die Kartoffeln zu kochen.

Das Füllen:

Die Tomaten mit der „der Mischung“ füllen und noch kleine Scheiben Gauda zum verschließen oben auf die Tomatenöffnungen platzieren.

In eine Auflaufform legen (mit der Öffnung nach oben) und ab in den Ofen für ca. 25 min. bei 180°C.

Die Kartoffeln:

Wenn jetzt die Kartoffeln fertig gekocht sind (beim Hineinstechen mit einem Messer sollte es sich nicht mehr „knirschend“ anfühlen), kannst Du sie unter Zugabe von etwas Milch mit einen Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerstampfen, dann noch eine kleine gehackte Zwiebel und die Erbsen darunter rühren.

Die Kartoffelbreimischung auf einen Teller liebevoll dekorieren und die inzwischen fertigen Tomaten aus den Ofen holen und darauf drapieren.

Guten Appetit.

 

© Copyright
2000 - 2005 Flashlight
All rights reserved.
Impressum